#05 Organic Brutalism – Zeit zum Atmen

experimentelle Module zur Fassadenbegrünung

Welche neuen Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich durch den 3D- Druck? Die neuen Möglichkeiten bieten Chancen u.a. für eine neue Form der Fassaden-Begrünung. Hierbei wollen wir wir verschiedene Module und Substrate testen.

Hier wollen wir neue Wege gehen und der überwiegenden Tristesse der am Zeichentisch entstandenen Gebäude neues Leben einhauchen. Wir entwickeln neue Gestaltungselemente, die den ästhetisch brutalen einheitlichen Gebäudeklötzen eine organische Hülle mit verschiedenen Eigenschaften überziehen. Wir entwickeln und forschen an verschiedenen Modulen, die als grüne Gestaltungselemente neue Wege der Gestaltung gehen. Hierfür setzen wir modernste Methoden der digitalen Produktion ein und entwickeln neue Materialien zur urbanen Begrünung. Hier möchten wir uns an Formen aus der Natur bedienen.

Organic Brutalism ist ein Teil des Projektes StadtGrün, das pdf zum einzelnen Objekt findet ihr unter:
Objekt #05 – ORGANIC BRUTALISM
Den gesamten Leitfaden als pdf zum Projekt findet ihr unter:
Leitfaden Projekt StadtGrün


Zurück zur Übersicht