Chronik

2021

April Start des Projektes „Hey, Alter – alte Rechner für junge Leute“
03.02.: Testaufbau Geodätische Stahl-Kuppel für „Wir bauen AUFmerksamkeit“ für die neue Synagoge

2020

19.12.: Macherburg „DIYnachten“
ab März: Maker vs Virus – Koordination 3D Druck für Schutzausrüstung
05.02.: Partner von „You make it! Junge Talente für Sachsen-Anhalt“

2019

01.03.: DIY Workshop Insektenhotel in Kooperation mit Smagy
29.03.:
Aufbau Stadtgrün-Dome im Ökozentrum Magdeburg
14./21./28.03/04.04.
: DIY-Workshop Konsumfasten Flicken
24.04.: Gastworkshop 3D Druck Tinkertoys
31.05.:
DIY Workshop Bilderrahmen und Passpartouts selber machen
19.07.: Gastworkshop 3D Druck Tinkertoys
Juli:
DIY Workshop Buchbinden mit Fadenbindung
September:
Start „Otto misst Luftqualität“
29.09.: Familienworkshop Wanduhr
09.10.: Zu Gast beim „Citizen Science Forum“
29.10.: Macherburg bekommt 2. Platz beim Magdeburger Umweltpreis in der Kategorie „Jugend und Private“

2018

19.01.: DIY-Workshop “Lattenrast”.
22.01.: Der NABU dreht in unserer Werkstatt den siebten Teil ihrer Reihe „Mission Grün“.
26.01.: DIY-Workshop “Lattenrast”.
27.01.: Wir nehmen an der Agora ’18 des Vereins Symposium Magdeburg e.V. teil.
28.01.: Upcycling-Workshop: Für und mit Greenpeace Magdeburg bauen wir eine geodätische Kuppel aus Lattenrosten.
06.02.: Dictum spendet uns Japansägen.
24.02.: Workshop mit Kindern: Wir bauen einen Monstertruck.
02.03.: DIY-Workshop “Lattenrast”.
03.03.: Die Freiwilligenagentur Magdeburg veranstaltet mit uns zum dritten Mal einen Interkulturellen Engagement-Aktionstag.
24.04.: Wir haben uns bei der Maker Factory Challenge beworben. Leider hat es für uns nicht geklappt. Wir wünschen aber den sechs auserwählten Teams viel Erfolg.
April: Aufruf zum Pflanzwettbewerb „Es summt“
April: Start Aufzeichungen Feinstaubbelastung
06.05.: Bogenbauen-Upcycling-Workshop
11.05.: „Es summt“ Besuch in der freien Schule Montessori
30.05.: Bogenbau-Upcycling-Workshop im Rahmen der „Langen Woche der Nachhaltigkeit“
01.06.: DIY-Workshop LattenRast im Rahmen der „Langen Woche der Nachhaltigkeit
04. und 05.06.: Werkbänke bauen für die Mitmachwerkstatt im Rahmen der „Langen Woche der Nachhaltigkeit“
06.06.: Citizen Science Workshop Feinstaub-Sensor im Rahmen der „Langen Woche der Nachhaltigkeit“
07.06.: Markt zur guten Tat 2018 im Rahmen der „Langen Woche der Nachhaltigkeit“
09.06.: DIY-Workshop LattenRast im Rahmen der „Langen Woche der Nachhaltigkeit
07.07.: „Gemeinsam Selbstgemacht“ DIY Veranstaltungstag im Ökozentrum Magdeburg in Kooperation mit dem Umweltamt Magdeburg
10.07.: Aufstellen der „Stadtgrün“ Möbel am KUBUS
05.09.: Bau und Bepflanzung Stadtgrün DIY-Balkonmodul
11.09.: Bepflanzung der „Stadtgrün“ Pflanzwaben am KUBUS und Bau „Kleiner Dome“
11.09.: Vortrag „Stadtgrün“ beim Kulurgespräche 2025, im KUBUS
24.09.: Umzug der „Stadtgrün“ Pflanzwaben vom KUBUS zum Lessingplatz
29.09.: Einweihung der Offenen Werkstatt/Makerspace „Macherburg“
18.10.: Bioabend- und Lokalmarkt und Preisverleihung des Planzwettbewerbs „Es summt“
25.10.: Workshop Schnitzen
01.11.: Workshop Schnitzen
09.11.: DIY Workshop Schwedenstuhl
15.11.: Workshop Schnitzen
29.11.: Infoveranstaltung „Rettet den LoMa“
24./25.12.: SWM Projekttage „Dein Weihnachts DIY Projekt“
13.12.: Bioabend- und Lokalmarkt am Lessingplatz
20.12.: DIY Adventsschmuck Workshop

2017

13.03.: Unser Verein ist jetzt im Vereinsregister eingetragen (VR 4793).

06.04.: Wir organisieren den Lokalerzeuger*innen-Markt (LoMa) nun schon zum sechsten Mal. Diesmal mit dabei sind: Brewckau und Brauerei Gommern, Pflanzen Zachau, Völckes Hofladen, Magdeburger Pilzmanufaktur, Biohof Weißmeyer,, Bioland-Imkerei Schmidt, Leinölmühle Parchen, Hollerbuschhof (Tee und Gewürze), Nelumbo Kosmetik und Las Hermanas. Als musikalischen Höhepunkt konnten wir den lokalen Liedermacher Simon Becker gewinnen. Schöne Fotos vom Markt gibts auf Facebook.

14.05.: Zur Langen Woche der Nachhaltigkeit Anfang Juni wollen u.a. auch einen DIY-Workshop anbieten. Wir haben uns für einen schönen Holz-Stuhl entschieden und proben heute mit vier Teilnehmern den Workshop. (Der Stuhl wird im Sommer auf den schönen Namen „LattenRast“ getauft.)

29.05.: Post vom Finanzamt: wir sind als gemeinnützig anerkannt.

01.06.-11.06.: Wir sind Mitorganisatoren der Langen Woche der Nachhaltigkeit. Höhepunkt der Woche ist unser Lokalerzeuger*innen-Markt, den wir um den Markt der guten Tat erweitern. Außerdem bieten wir noch zwei Workshops zu Upcycling und DIY an.

08.06.: Wir organisieren den 7. Lokalerzeuger*innen-Markt. Diesmal im Rahmen der Langen Woche der Nachhaltigkeit erweitern wir den LoMa um den Markt der guten Tat, bei dem sich viele Vereine und Initiativen im Bereich der Nachhaltigkeit präsentieren können. Auf dem LoMa bieten wir außerdem wieder eine Saaten- und Pflanzentauschbörse an.

10.06.: Selbermachen ist uns ein wichtiges Anliegen im Verein. Daher bieten wir im Rahmen der Langen Woche der Nachhaltigkeit einen DIY-Workshop an, bei dem sich die Teilnehmer aus einfachen Holzlatten einen schönen Stuhl unter unserer Anleitung bauen.

11.06.: Auch Upcycling ist ein Thema, das uns sehr am Herzen liegt. Im heutigen Workshop zeigen wir den Teilnehmer, wie man aus alten Lattenrosten schöne geodätische Kuppeln baut, die man z.B. im Garten als Pavillon oder sogar Gewächshaus nutzen kann. Die Lattenroste wurden von der Firma GISE Recycling für uns gesammelt.

18.06.: Wir stellen uns und unsere Workshops auf dem HEINZ – der Kunstmarkt vor. Das Feedback ist durchweg positiv und wir stellen fest, dass es ein sehr starkes Interessen an Selbermachen, insbesondere Holz-Workshops gibt. Wir bieten daraufhin weitere Termine für unseren DIY-Workshop zum Holzstuhl „LattenRast“ an.

19.06.: Die Volksstimme berichten über den HEINZ – der Kunstmarkt und u.a. auch über uns und den DIY-Workshop (Bild).

30.06.: DIY-Workshop “Lattenrast”.

17.07.: DIY-Workshop “Lattenrast”.

28.07.: DIY-Workshop “Lattenrast”.

10.08.: Wir organisieren den 8. Lokalerzeuger*innen-Markt, wieder mit Saaten- und Pflanzentauschbörse.

11.08.: DIY-Workshop “Lattenrast”.

12.08.: Im Rahmen des Interkultureller Engagement-Aktionstag der Freiwilligenagentur Magdeburg bauen wir zusammen mit Geflüchteten schöne Möbel für eine Magdeburger KiTa.

13.08.: DIY-Workshop “Lattenrast”.

16.08.: Die Volksstimme berichtet über den Interkulturellen Engagement-Aktionstag.

18.08.: Post vom OB. Wir sind mit dem LoMa Preisträger des diesjährigen Umweltpreis. Welchen Platz wir haben erfahren wir aber erst bei der Preisverleihung am 14. November. Wir freuen uns riesig.

25.08.: DIY-Workshop “Lattenrast”.

01.09.: Wir übergeben die beim Interkulturellen Engagement-Aktionstag entstandenen Möbel der Magdeburger KiTa „Traumhügel“.

04.09.: Wir haben nach einem besseren Namen für den Holzstuhl gesucht und uns nun für „LattenRast“ entschieden.

05.09.: Die Volksstimme berichtet über die Möbel-Übergabe vom 01.09. (Bild).

08.09.: Familien-Workshop “Holzspielzeug”. Der LattenRast-Workshop wird zwar immer wieder nachgefragt und das Interesse scheint ungebrochen, aber wir wollen jetzt auch mal andere Dinge machen. Insbesondere wollen wir gerne auch Familien ansprechen. Idee ist es, Workshops anzubieten, bei denen ein Erwachsener jeweils ein Kind (ab 8 Jahre) mitbringen kann und sie gemeinsam etwas schönes selbst machen. In dem Familien-Workshop “Holzspielzeug” zeigen wir, auf was man bei der Holzspielzeugherstellung achten muss, welche Hölzer sich eigenen und welche Farben man verwenden kann. Die Teilnehmer bauen dann unter unserer Anleitung sich ihr eigenes Holzspielzeug, z.B. Turm von Hanoi, Nachziehtier, etc.

15.09.: DIY-Workshop “Lattenrast”.

16.09.: Zum 12. Magdeburger Freiwilligentag spenden wir der Freiwilligenagentur Magdeburg einen „LattenRast“-Stuhl (aus unserem beliebten DIY-Workshop), als Hauptpreis für ihre Tombola.

22.09.: Familien-Workshop „Wanduhr„. Die Teilnehmer bauen sich aus Holz ein eigenes Ziffernblatt für z.B. eine Wanduhr.

25.09.: Abgabe Förderantrag und Ideenpapier „STADTGRÜN – grüne Transformation urbaner Räume“

26.09.: In der Ausgabe 40 (Okt.+Nov. 17) des Magdeburger Familienmagazin ottokar erscheint ein Beitrag über unsere Mitmachwerkstatt. (Bild)

28.09.: Die Firma kurtz ersa möchte uns 10 Lötkolben für die geplanten Lötworkshops spenden.

29.09.: DIY-Workshop “Lattenrast”.

02.10.: Wir bekommen einen Anruf von EndemolShine Germany und werden gefragt, ob wir nicht bei einem Vereins-Special von „Wer wird Millionär?“ teilnehmen wollen.

10.10.: DIY-Workshop “Lattenrast”.

18.10.: Mitgliederversammlung. Wie wählen Katharina Holstein als neuen Schatzmeister in den Vorstand.

19.10.: Wir organisieren den 9. LoMa.

20.10.: DIY-Workshop “Lattenrast”.

27.10.: Unser erster CNC-Workshop. Die Teilnehmer schöne Laternen für den Martinstags-Umzug.

03.11.: Unser zweiter CNC-Workshop. Diesmal gestalten sich die Teilnehmer schöne Schwibbögen.

07.11.: DIY-Workshop “Lattenrast”.

12.11.: DIY-Workshop “Lattenrast”.

14.11.: Wir sind Preisträger des Magdeburger Umweltpreises.

17.11.: Wir führen unseren ersten Löt-Workshop durch. Impressionen dazu in unserem Blog.

18.11.: DIY-Workshop “Lattenrast”.

25.11.: Die Freiwilligenagentur Magdeburg veranstaltet mit uns zum zweiten Mal einen Interkulturellen Engagement-Aktionstag. Diesmal bauen wir gemeinsam mit Geflüchteten schöne Spielzeugkisten für die Magdeburger KiTa Mandala.

29.11.: Absage. Wir sind leider nicht beim Vereins-Spezial von „Wer wird Millionär?“ dabei. 🙁

30.11.: Pressestimme. Die Volksstimme berichtet in ihrer Print-Ausgabe von der Verleihung des Magdeburger Umweltpreises. (bild)

03.12.: Pressestimme. Es erscheint einer schöner Beitrag über uns im „Mein Stadtfeld. Das Magazin“.

13.12.: DIY-Workshop “Lattenrast”.

14.12.: Wir organisieren den 10. LoMa. Diesmal auf dem Lessingplatz.

17.12.: DIY-Workshop “Lattenrast”.

22.12.: Wir machen eine kleine Vereinsweihnachtsfeier.

2016

27.02.: Unser Vorhaben konkretisiert sich. Wir einigen uns auf den Namen „LoMa“, als Abkürzung für Lokalerzeuger*innen-Markt Magdeburg. Um auf den Markt aufmerksam machen zu können, legen wir eine Facebook-Seite an.

05.03.: Die Volksstimme berichtet über unser Vorhaben. (Bild)

09.03.: Unser aller erster Markt steht kurz bevor, und um auch die Menschen erreichen zu können, die nicht bei Facebook sind, legen wir uns noch eine eigenen Website und einen Twitteracount zu.

14.03.: Wir wollen die Produzenten, die sich auf dem LoMa vorstellen natürlich auch selbst kennenlernen und unter die Lupe nehmen. So besuchen wir Milchviehhof Pfaffendorf.

18.03.: Es ist soweit: wir starten mit unserem Experiment, dem ersten Magdeburger Lokalerzeuger*innen-Markt. Als Partner konnten wir den Bioabendmarkt (BAM) gewinnen, der die großen und zertifizierten Bio-Produzenten mitbringt. Mit dem LoMa ergänzen wir den BAM um kleine und unabhängige lokale Produzenten. Wir freuen uns über das gelungene Experiment und sagen Danke. Der Filmemacher Torsten Porstmann fängt die Atmosphäre auf dem Markt mit einem kleine Video ein.

19.05.: Der LoMa geht in die zweite Runde. Unser erster Markt am 18.03. kam sehr gut bei den Besuchern und auch Produzenten an. Viele Stimmen wünschen sich so einen Markt alle zwei Wochen. Das übersteigt jedoch bei weitem unsere Ressourcen, denn noch sind wir nur ein halbes Dutzend Leute und machen das privat in unserer Freizeit als Hobby. Aber wir streben an, ca. alle zwei Monate einen Markt zu organisieren.

07.07.: Der dritte LoMa. Der zweimonatige Abstand scheint sich zu bewähren.

17.07.: Wir besuchen die Magdeburger Pilzmanufaktur. Leider haben wir es noch nicht geschafft, mehr Produzenten zu besuchen. Ziel ist es, für alle Produzenten, die auf dem LoMa vertreten sind/waren, eine Art Visitenkarte/Profil auf unserer Homepage anzulegen, sodass man sich über die lokalen Produzenten informieren kann (falls man es auf dem Markt nicht geschafft hat, mit ihnen ins Gespräch zu kommen).

06.08.: Wir geben einen Upcycling-Workshop und zeigen, wie man aus alten Lattenrosten schöne geodätische Kuppeln baut, die man z.B. als Gartenpavillon oder sogar als Gewächshaus verwenden kann. Der Workshop findet in Berlin am Funkhaus statt.

01.09.:  Der vierte LoMa.

19.10.: Gründungsversammlung. Bisher haben wir den LoMa privat organisiert. Um der Sache aber eine besseren rechtlichen Rahmen zu geben und auch um weitere Projekte anzugehen, gründen wir den Verein „Grünstreifen“ (ziemlich genau ein Jahr später nach dem Aufruf von Jana einen Lokalmarkt zu organisieren). Wir sind acht Gründungsmitglieder. In den Vorstand werden gewählt: Jana Fischer (Vorsitzende), André Franz (Stellv. Vorsitzender), Henry Sonnet (2. stellv. Vorsitzender), Jörg Bachmann (Schatzmeister) und Johanna Starke (Schriftführerin)

01.12.: Der fünfte LoMa und letzte in diesem Jahr. Aber jetzt zum ersten Mal als Verein organisiert.

2015

18.10.: Jana möchte gerne einen Markt für lokale Produkte in Magdeburg organisieren und sucht Mitstreiter. Katha und André wollen mitmachen und die Planungen beginnen. Schon im März 2016 wird es den ersten Markt geben.